Windows 7 für Studenten

Viele von euch werden es ja schon wissen, dass es Windows 7 für Studenten gibt, deren Hochschule nicht an der MSDN AA teilnimmt. Dieser Eintrag soll daher noch einmal alle Details zu dem Angebot aufzeigen.

Zu aller erst sei gesagt, dass es sich hier um die Upgrade-Version handelt. Daher ist es zwingend notwendig im Besitz einer gültigen Windows XP oder Vista Lizenz zu sein, die auch auf dem Rechner installiert sein muss. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, kann zwischen Windows 7 Home Premium und Professional in der 32-Bit oder 64-Bit Version gewählt werden. Im Allgemeinen sollte die Windows 7 Home Premium 32-Bit Version ausreichen, außer man möchte seine 4GB Ram oder mehr im Computer auch vollständig nutzen, dann sollte man definitiv zur 64-Bit Version greifen. Bei der 64-Bit Version ist allerdings penibel auf die richtigen Treiber zu achten!
Für 35€ ist dann der entsprechende Download von Windows 7 erhältlich, egal für welche Version man sich letzten Endes entscheidet. Möchte man dagegen Windows 7 als DVD-Medium beziehen, sind zusätzlich zu den 35€ weitere 13€ zu bezahlen. Bezugsberechtigt sind alle Studenten die an einer der folgenden Hochschulen oder Universitäten studieren: ->Liste der Hochschulen und Universitäten
Wir am Campus Gummersbach können uns jeweils über die smail.fh-koeln.de oder gm.fh-koeln.de Mailadressen registrieren.
Das Angebot für Windows 7 läuft noch bis zum 28.02.2010, also zuschlagen wer es noch nicht getan hat, denn so günstig kommt man ansonsten nicht an eine Windows 7 Lizenz. 😉 ->http://www.windows7fuerstudenten.de/

Möchte man das Upgrade auf einem Windows XP Rechner ausführen, kann man nur die benutzerdefinierte Installation wählen, da Windows XP kein direktes Upgrade unterstützt. Besonders wichtig ist es vorher seine Daten zu sichern, was man eigentlich immer machen sollte.
Bei Windows Vista kann dagegen ohne Probleme das Upgrade durchgeführt werden, denn Windows 7 basiert auf der Code-Basis von Windows Vista. Da Windows Vista das direkte Upgrade unterstützt, bleiben nach dem Upgrade auf Windows 7 alle installierten Programme sowie Einstellungen erhalten.

Auf Windows 7 umzusteigen lohnt sich in jeder Hinsicht! Ich jedenfalls möchte die vielen kleinen Features, die einem die Arbeit erleichtern, nicht mehr missen. 🙂

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Leave a Reply