Windows 7 ab 22. Oktober erhältlich & weiterer Testbericht zum RC

Wie überall seit 2 Tagen zu lesen ist, kommt Windows 7 ab dem 22. Oktober in den Handel, genauso wie Windows Server 2008 R2!

-> http://windowsteamblog.com/blogs/windows7/archive/2009/06/02/the-date-for-general-availability-ga-of-windows-7-is.aspx

Vor gut 2 Wochen habe ich auch mein Notebook neben meinem Netbook dann auch mit Windows 7 bestückt und ich muss sagen genial! Performant, stabil und kompatibel ohne Ende!
Nun erstmal etwas zu den ersten beiden Punkten Performance und Stabilität, bevor es zu der Softwarekompatibilität geht. Das Windows 7 schneller als Vista ist dürfte jedem mittlerweile klar sein, allerdings bin ich der Meinung, dass Windows 7 auf normalen sowie auf leistungsfähigen Rechnern gegenüber XP auch einen Geschwindigkeitsvorteil mit sich bringt. Insbesondere wenn man seine Festplatte vollständig verschlüsselt hat, sei es nun mit TrueCrypt oder mit einer anderen Anbietersoftware, spielt Windows 7 seine Stärken im Bereich Performance komplett aus! Beim normalen Gebrauch fällt die Verschlüsselung überhaupt nicht ins Gewicht und bei starker Festplattenbeanspruchung merkt man diese eher marginal. Die Stabilität von Windows 7 hat in der Beta Version sowie beim RC sehr überzeugt, ich war doch sehr überrascht im Vergleich zu der Vista Beta und dem RC! Viel gibt es an der Stelle dazu nicht mehr zu sagen. 😉
Ich glaube nun kommt der wohl interessanteste und wichtigste Punkt, die Softwarekompatibilität. Hier ist, wie eigentlich in allen anderen Sachen auch, Windows 7 gegenüber Windows Vista deutlich überlegen. Ich hatte mehrere Programme die nicht unter Vista zu installieren waren, obwohl ich es über den Kompatibilitätsmodus versucht hatte und noch anders weitig rumgetrickst habe. Unter Windows 7 dagegen ließen sich diese Programme problemlos installieren ohne noch irgendetwas machen zu müssen! Desweiteren laufen die Programme dann auch ohne Probleme. Ein Beispiel dazu ist eine spezielle Software die ich zum Ansteuern meines Druckers zu Hause benötige! Das Microsoft den XP Mode als zusätzliches Feature anbietet, kann ich verstehen, wenn die Software wirklich nur unter XP laufen sollte, aber bisher ist mir das unter Windows 7 noch nicht untergekommen, dass man irgendeine Software nicht ans laufen bekommt. Desweiteren funktionieren für Windows Vista zertifizierte und bereitgestellte Treiber anstandslos unter Windows 7. Den einzigen Treiber den ich auf meinem Samsung R55 nachinstallieren musste, war der Treiber für den Cardreader, alle anderen Hardwarekomponenten wurden von Windows 7 erkannt.

So gesehen freue ich mich schon riesig auf den 22. Oktober, wo dann Windows 7 endlich erhältlich ist! 🙂

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Leave a Reply