Urlaub auf Borkum

Nun bin ich auch dazu gekommen einen kleinen Report über meinen Urlaub zu verfassen, wie ich schon in einem vorherigen Eintrag schrieb war ich die letzte Juli Woche im Urlaub auf Borkum. Meiner Meinung nach die schönste der Ostfriesischen Inseln.
Wie schon im letzten Jahr bin ich im Hotel garni “Villa Daheim” untergekommen, sehr schön eingerichtet und für einen Studenten vom Preis her für die Übernachtung immer noch gut bezahlbar. Neben den wunderschönen Sandstränden auf Borkum, lässt sich die Insel sehr gut mit dem Fahrrad erkunden, um den Rest der Insel zu entdecken. Dies sollte aber jeder selber erleben, daher beschränke ich mich jetzt eher auf den gastronomischen Bereich und das “Nachtleben”. Wer gut und einigermaßen Preiswert Essen gehen möchte, dem sind folgende Restaurants bzw. Imbisse zu empfehlen: Restaurant Meeresblick, Haus am Meer, Knurrhahn, Brasserie Stadtschänke (3 Pizzen zum Preis von 2) sowie das Restaurant Pfeffermühle, wo es 2 mal die Woche ein Fisch- und Schnitzelbuffet zum satt essen gibt. Ein Geheimtipp, den ich von meinen Freunden, die auf Borkum die Saison über arbeiten und die ich besuchen war, erhalten habe, ist das Alibi. Super leckere und große Burger! Desweiteren sind zum Kaffee oder Cocktail trinken folgende Lokalitäten zu empfehlen: Das Matrix an der Strandpromenade sowie das Coffee?! in der Bismarckstraße, mittlerweile meine Stammlokalität auf Borkum sei es am Vormittag, Nachmittag oder am Abend bevor man sich ins Nachtleben stürzt. 😉 Einen Besuch lohnt sich auch im as Cruso oder im Ceasars. Borkums Nachtleben spielt sich ab ca. 23:00 Uhr Abends dann in den beiden Diskotheken Inselkeller und Kajüte bis in die frühen Morgenstunden ab. Macht man auf Borkum alleine Urlaub, kennt man spätestens nach der ersten Nacht in einer der Diskotheken einige Leute mehr, mit denen man an den restlichen Urlaubstagen feiern gehen kann.
Die Freizeit auf Borkum kann man mit Schwimmen und faulenzen in der Sonne gestalten. Alternativ dazu hat man die Möglichkeit auch an Kitesurfing, Windsurfing, Kitebuggy etc. Lehrgängen teilzunehmen, um diese Sportaktivitäten zu erlernen. Desweiteren lohnt sich auch ein Besuch im Gezeitenland, wo die kompakteste Indoor-Surfing Anlage der Welt zu finden ist: Der FlowRider! Außerdem bietet Borkum noch Beachvolleyballfelder am Strand, eine Bowlingbahnanlage, einen gut versteckten Basketballplatz und noch weitere Gelegenheiten an seine Freizeit bzw. seinen Urlaub zu gestalten.

100_1151100_1141

100_1168100_1135

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Leave a Reply