System Center 2012 SP1 Orchestrator konfigurieren – Virtual Machine Manager Integration Pack

Zurzeit beschäftige ich mich mit dem System Center 2012 SP1 Orchestrator und bin in eine kleine Falle getappt, wie wahrscheinlich der ein oder andere auch.

Wenn man die verschiedenen Integration Packs im Orchestrator registriert und danach konfiguriert, wird man überrascht sein, dass zum Beispiel das Operations Manager IP sofort funktioniert und das Virtual Machine Manager IP nicht.

Das Virtual Machine Manager IP erfordert drei weitere Konfigurationsschritte, damit man es ohne Probleme mit dem SC2012 SP1 Orchestrator nutzen kann.

Die PowerShell muss zusätzlich zur Version 3.0 in Version 2.0 auf dem Orchestrator Runbook Server sowie auf dem Rechner, der die Virtual Machine Manager Console beherbergt, und auf Workstations, die den Runbook Designer installiert haben, vorhanden sein.

Windows Remote Management muss ebenfalls auf dem Orchestrator Runbook Server, dem Rechner mit der Virtual Machine Manager Console und den Workstations mit Runbook Designer aktiviert und konfiguriert sein. Dies erledigt man am besten per GPO. Hierzu die entsprechende Gruppenrichtlinie aufrufen und den folgenden Pfad aufrufen:

Computer Configuration => Policies => Administrative Templats => Windows Components => Windows Remote Management (WinRM)

Dort unter WinRM Client den Wert Trusted Hosts aktivieren.
WinRM_Client
Ich habe hier mittels *.domain.tld alle Rechner in meiner Domain als vertrauenswürdig hinzugefügt. Hier kann man natürlich auch nur bestimmte Rechner hinzufügen. Die Beschreibung gibt Aufschluss darüber.

Unter WinRM Service muss der Wert Allow remote server management through WinRM aktiviert werden.
WinRM_Service
Hier gibt wieder die Beschreibung Aufschluss über die Konfiguration. Ich habe der Einfachheit alle IP-Adressen erlaubt.

Die PowerShell Execution Policy muss auf RemoteSigned gesetzt werden. Dazu startet man die PowerShell als Administrator und führt folgenden Befehl aus.

Set-ExecutionPolicy RemoteSigned

Danach nur noch die Einstellungen des Virtual Machine Manager IPs über den Runbook Designer konfigurieren, falls man es nicht schon erledigt hat, und dann kann es mit dem Erstellen von Runbooks losgehen.

Die Schritte können im englischen Original unter folgendem Link nachvollzogen werden.

-> http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh830700.aspx

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Leave a Reply