Review Project Springboard 2010

Letzte Woche Freitag fand zum zweiten Mal das Project Springboard statt. Im Gegensatz zu letztem Jahr war ich diesmal als Speaker mit zwei Vorträgen an der Konferenz selber beteiligt. Meine beiden Themen waren einmal “Windows Server 2008 R2 – die Neuerungen” und “Booten von VHD mit Windows 7 / Windows Server 2008 R2”. Dem Feedback nach zu urteilen sind die Vorträge bei den Zuhören gut angekommen.

Neben meinen eigenen Vorträgen habe ich natürlich die Möglichkeit genutzt auch die Vorträge der anderen Speaker zu besuchen. Die verschiedenen interessanten Themen machten eine Auswahl um so schwieriger. Im Endeffekt war ich in den Vorträgen zu “Zeitmanagement im Studium mittels Outlook 2010”, “F# in Visual Studio 2010”, “System Center Operations Manager 2007” und “Windows 7 Phones”.

Alle Vorträge waren sehr gelungen, so dass ich viele Informationen und Tipps für mich selber mitnehmen konnte. Aus dem Vortrag zum Zeitmanagement mittels Outlook konnte ich den ein oder anderen Tipp mitnehmen, um meine Arbeit noch effektiver zu verteilen und zu bewältigen. Der Vortrag zu F# hat bei mir dann das Interesse geweckt, mich intensiver mit der funktionalen Programmierung auseinander zu setzen. Leider fehlt mir momentan die Zeit dazu und es stehen noch andere Themen auf meiner Liste wie zum Beispiel die PowerShell. Ein weiteres Themengebiet, dass auf meiner Liste hinzukommt, ist der System Center Operations Manager. Die Möglichkeiten zur Überwachung der Funktionsfähigkeit der Infrastruktur sind beachtlich. Mittels der Management Packs lassen diese sich auch auf Software ausweiten, die nicht von Microsoft kommt. Zum Abschluss gab es einen sehr interessanten Ausblick auf die Windows 7 Phones.

Wie im letzten Jahr schon ist und bleibt das Project Springboard eine sehr interessante und informative Veranstaltung von Studenten für Studenten. Egal ob man jetzt als Speaker oder Besucher dabei ist. Ich für meinen Teil bin wieder sehr gerne als Speaker dann beim Project Springboard 2011 dabei. 🙂

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Leave a Reply