QNAP SMI-S Provider für SC2012 SP1/R2 Virtual Machine Manager

QNAP hat im Oktober diesen Jahres endlich für seine NAS Systeme einen SMI-S Provider für den System Center Virtual Machine Manager zum Download bereitgestellt. Damit ist es nun möglich das QNAP NAS unter das Storage Management des VMM zu bringen.

Die Systemvoraussetzungen für den SMI-S Provider sind die folgenden:

  • System Center 2012 SP1 Virtual Machine Manager
  • QNAP QTS 4.0 SMB oder höher
  • Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2012 als OS werden vom SMI-S Provider unterstützt

In meiner Testumgebung setze ich allerdings Windows Server 2012 R2 und System Center 2012 R2 Virtual Machine Manager ein. Als NAS System dient mir ein QNAP TS-439 Pro II+ aus der SMB Serie mit der QTS Version 4.0.2. Bis auf das Alter des NAS sollten so alle Voraussetzungen, mal abgesehen von der Windows Server und System Center Version, erfüllt sein.

Die Installation des SMI-S Provider auf einem separaten Server gestaltet sich unter Windows Server 2012 R2 recht einfach und unkompliziert.

QPSMIS1QPSMIS2

Wenn man bei der User Authentication keinen Account hinterlegt, können alle Mitglieder der Gruppe der lokalen Administratoren sich mit dem SMI-S Provider verbinden. Dies wird später beim Einbinden im VMM mittels RunAs Account von Bedeutung sein.

Nach der Installation startet man den QNAP SMI-S Provider Manager und sucht nach seinem NAS System.

QPSMIS3

Wie man auf dem Screenshot sieht, scheint mein TS-439 Pro II+ zu alt zu sein und wird somit nicht unterstützt. Der Workaround hier geht über das CLI. Allerdings holt einen dies später beim VMM wieder ein, falls das QNAP NAS nicht aktuell sein sollte.

QPSMIS31QPSMIS32

Mittels qsmiscli s und qsmiscli a –ip 10.0.3.1 –u admin –pwd password lässt sich das QNAP NAS über das CLI in den QNAP SMI-S Provider Manager einbinden.

Im nächsten Schritt stellt man die Verbindung zwischen VMM und SMI-S Provider über die VMM Konsole her.

QPSMIS4QPSMIS5
QPSMIS6QPSMIS7

Spätestens ab hier erwartet einen dann das Dilemma. Es wird kein Storage Pool angezeigt. Somit hat der QNAP SMI-S Provider Manager recht, wenn dort not support steht. Mein TS-439 Pro II+ ist trotz aktuellem QTS 4.0.2 einfach von der Modellserie her zu alt, um dieses mittels SMI-S Provider mit dem VMM zu verbinden.

Ansonsten einfach der Dokumentation folgen die sich im Installationsverzeichnis des SMI-S Provider befindet. Diese führt Schritt für Schritt durch die Konfiguration.

Download QNAP SMI-S Provider for SCVMM:

-> http://www.qnap.com/v3/de/product_x_down/product_down_cat.php?csn=4&p_cat=1
-> http://download.qnap.com/Storage/Utility/QSMIS_1_0_0828.exe

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail