Praktikas und Testatabnahmen…

Das Wochenende stand zumindestens am heutigen Sonntag ganz im Zeichen des Studiums. Vorlesungen aufarbeiten, Übungsaufgaben erledigen und die zwei Praktikas fertigstellen, da am Donnerstag und Freitag jeweils eine Testatabnahme statt findet.

Das Mathepraktikum hat insgesamt 5 Stunden Zeit gekostet, obwohl der größte Teil der Aufgaben mit dem Programm Maple erledigt werden konnte. Eine gute Stunde wird nochmal die Woche hinzukommen, um das ganze Praktikum nochmals durchzugehen, damit die bearbeiteten Punkte weiterhin präsent bleiben.

Das AP-Praktikum ging mir zwar schneller von der Hand, hatte es aber in sich, weil ich im zu programmierenden Teil einige Fehler gemacht hatte und nicht sogleich entdeckt habe. 😀 Die Fehlersuche ist immer wieder lustig, wenn man am Ende bemerkt dort war der Fehler und ich habe ihn 100 mal übersehen. Im Endeffekt steht das einfache C-Programm jetzt mit noch einer IF-Abfrage die nicht gefordert war, dass ganze aber schöner macht. 😉

#include <stdio.h>
#define _USE_MATH_DEFINES
#include <math.h>

int main(){
printf(“Dieses Programm berechnet den Radius und den Inhalt eines Kreiss mit der Variable rn”);
double umfang, inhalt, radius;
Eingabe:
printf(“Geben Sie den Radius r ein: n”);
scanf(“%lf”, &radius);
if (radius <= 0) goto Eingabe;
umfang = 2*M_PI*radius;
inhalt = M_PI*radius*radius;
printf (“Der Umfang beträgt: %lfn”, umfang);
printf (“Der Inhalt beträgt: %lfn”, inhalt);
return 0;
}

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Leave a Reply