Hyper-V VM’s verschieben und wieder einbinden

Wie ich es vor ein paar Tagen schon geschrieben hatte, ist mir beim Verschieben einiger VM’s der Fehler unterlaufen, dass ich diese nicht ordnungsgemäß exportiert hatte. Die Lösung für dieses Problem beim Einbinden gliedert sich wie folgt:

  1. Einfach eine neue VM in der Hyper-V Managementkonsole erstellen, allerdings die Option anklicken, dass man die HDD später einbindet.
  2. Danach geht man in das Verzeichnis der neu erstellten VM (Virtual Machines Ordner) und kopiert den kryptischen Namen der XML-Datei, dieser wird dann bei der Ursprungs-VM, bei der XML sowie dem Ordner im selben Verzeichnis, durch den so eben kopierten ersetzt.
  3. Jetzt wird die Ursprungs-VM in den Ordner der neuen VM kopiert.
  4. Einstellungen aufrufen->Anpassung des Pfades für die HDD->Anwenden->Ok klicken
  5. Nochmals die Einstellungen aufrufen und überprüfen ob die NIC richtig eingebunden ist

Nach diesen Schritten sollte sich die verschobene VM wieder ohne Probleme starten lassen. Besser ist es aber die Exportfunktion zu nutzen und dann erst die VM aus der Managementkonsole zu entfernen. Dies ist der sauberere Weg von beiden.

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

2 thoughts on “Hyper-V VM’s verschieben und wieder einbinden

  1. Pingback: Anonymous

  2. Pingback: 2K8R2 - VM kann nicht importiert werden - MCSEboard.de MCSE Forum

Leave a Reply