Hyper-V Replica Support für Active Directory, Exchange oder SQL Server?

In diesem Jahr hatte ich häufig in Foren und in persönlichen Gesprächen Fragen bezüglich des Hyper-V Replica Supports speziell was Active Directory, Exchange oder SQL Server betrifft. Da gestern Ben Armstrong einen Artikel zu Hyper-V Replica and Active Directory veröffentlichte, kam das Thema wieder bei mir zum Vorschein und ich möchte hiermit die offiziellen Aussagen seitens Microsoft darlegen.

Active Directory

Mit Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2 können DCs komplett virtualisiert werden, ohne das man Gefahr läuft in einen USN-Rollback zu laufen. Dies ist durch die neu eingeführte VM-GenerationID möglich. Damit geht gleichzeitig auch einher, dass Hyper-V Replica für Active Directory supported ist, solange Windows Server 2012 oder Windows Server 2012 R2 in den VMs für die DCs zum Einsatz kommen.

->  http://technet.microsoft.com/en-us/library/dn250021.aspx

Exchange

Exchange 2007, 2010 und 2013 können als VM ohne Probleme unter Hyper-V betrieben werden. Aber Hyper-V Replica ist für Exchange nicht supported.

-> http://blogs.technet.com/b/rmilne/archive/2013/07/29/exchange-and-hyper-v-replica-support.aspx

SQL Server

SQL Server kann ebenfalls als VM ohne Probleme unter Hyper-V betrieben werden und Hyper-V Replica ist im Gegensatz zu Exchange supported. Aber es müssen einige wichtige Dinge beachtet werden. So ist Hyper-V Replica nur supported, wenn die Option EnableWriteOrderPreservationAcrossDisks in den Replizierungseinstellungen gesetzt ist.

Set-VMReplication –VMName SQLServer -EnableWriteOrderPreservationAcrossDisks 1

Setzt man die folgenden SQL Server Features ein, dann ist Hyper-V Replica nicht supported.

  • Availability Groups
  • Database Mirroring
  • Failover Cluster Instances
  • Log Shipping
  • Replication

-> http://support.microsoft.com/kb/956893

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail