BIOS-Update? Never again

Vor gut 2 Wochen ist für mein Serverboard ein neues BIOS-Update mit einigen Neuerungen herausgebracht worden, so dass ich mich heute dazu entschlossen habe dieses Update auf dem Server zu installieren. Die Konsequenzen die daraus entstanden sind, konnte ich leider nicht erahnen. Nach dem das Update ordnungsgemäß durchgeführt worden war und ich den Neustart durchführte, wollte danach der Windows Server 2008 Hyper-V nicht mehr starten, sondern stürzte immer wieder mit einem BSOD ab.

Na gut dachte ich mir, wird es wohl mit dem Treiber des Flashtools zusammenhängen. Naja der Abgesicherte Modus funktionierte auch nicht, so dass ich mich kurzer Hand entschloss das System neuaufzusetzen, da die VM’s auf einer anderen HDD untergebracht waren, kein großer Aufwand. Nur leider stürzte die Setup-DVD auch ständig mit einem BSOD ab, was sehr merkwürdig war. Im Endeffekt habe ich die alte BIOS-Version wieder eingespielt, das System neuaufgesetzt und nun läuft alles wieder so wie es soll.

So schnell werde ich ein BIOS-Update erstmal nicht mehr machen, der ganze Ärger hat mich insgesamt 5 Stunden gekostet. BIOS-Update? Never again!

Nebenbei habe ich heute auf dem Windows Server Blog folgende Nachricht entdeckt:

->http://blogs.technet.com/windowsserver/archive/2008/10/24/windows-server-2008-service-pack-2-beta.aspx

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Leave a Reply